Vorschau SGV Freiberg Fußball – SV Oberachern

Oberliga Baden-Württemberg
SGV Freiberg Fußball – SV Oberachern
Sonntag, 16.September 2018 – 15:00 Uhr
Auf dem Wasen Stadion, Freiberg (Neckar)

Es gab Spielzeiten in der Oberliga Baden-Württemberg, in denen der SV Oberachern mehr Punkte auswärts als am heimischen Sportplatz erspielen können. In dieser Saison jedoch sieht dies ganz anders aus. Saisonübergreifend ist der SV Oberachern nun schon seit 290 Minuten auswärts ohne Torerfolg, seit sieben Spielen ohne Punktgewinn und der letzte Auswärtssieg liegt inzwischen sogar mehr als 5 Monate zurück (2:0 bei KSC II am 01.April 2018).
Am Sonntag gastiert das Team von Trainer Mark Lerandy ausgerechnet beim SGV Freiberg, bei dem Team, gegen das der SVO noch nie gewinnen konnte. In sechs Begegnungen teilte man sich zwar drei Mal die Punkte, verlor aber auch drei Mal ohne ein Tor selbst zu erzielen. In Freiberg ist der SV Oberachern ein gern gesehener Gast, denn in den drei Begegnungen im Wasen-Stadion schossen die Gastgeber bisher 11:2 Tore und gaben nur einen Punkt ab.
In dieser Spielzeit tut sich das Team von Trainer Ramon Gehrmann zu Hause jedoch noch schwer. Nur ein Punkt steht in der Heimtabelle bei den Freibergern auf der Habenseite, ein Punkt mehr, als der SV Oberachern auswärts aufzubieten hat.
Die vergangene Saison beendete der Sport- und Gesangsverein Freiberg auf Platz drei und für diese Saison hat man sich in Freiberg dasselbe Ziel gesetzt, weiter oben mitzuspielen. So kommt es auch nicht von ungefähr, dass man in Freiberg, besonders nach der Derby-Niederlage gegen Bissingen, bereits von einer Krise sprach.

Für SVO-Coach Lerandy zählt das Team vom Neckar jedoch, trotz des aktuellen Tabellenplatzes, immer noch zu den Favoriten auf die Meisterschaft. Dies bestätigt auch das Ergebnis vom letzten Wochenende (3:2-Erfolg in Nöttingen) und beim Auswärtsspiel in Villingen (3:0).
„Wir werden versuchen, das Selbstvertrauen aus den letzten Spiel mitzunehmen und wer weiß vielleicht gelingt uns dort ja etwas, was uns im Vorfeld niemand zutraut“ so Lerandy, der vor allem vor Freibergs Topstürmer Marcel Sökler (29 Tore in der letzten Saison) großen Respekt zollt, schließlich kennt man sich aus gemeinsamen Zeiten beim 1. FC Saarbrücken.

Während SGV-Trainer Gehrmann aus dem Vollen schöpfen kann, muss SVO-Coach Lerandy weiterhin auf Gabriel Gallus verzichten, der sich nach seiner Knie-OP jedoch schon wieder im leichten Aufbautraining befindet.

Beide Mannschaften sind punkt- und torgleich gestartet, Freiberg noch ohne Erfolg zu Hause, Oberachern noch ohne Punkt und ohne Tor auswärts. Man darf gespannt sein, ob es dem SV Oberachern mit einem Sieg am Wasen gelingen kann, gleich zwei Serien auf einmal zu beenden.
Anpfiff zur Begegnung, die von Schiedsrichter Marc List aus Mochenwangen geleitet wird, ist am Sonntag um 15 Uhr.