Vorschau SG Dettingen-Dingelsdorf – SV Oberachern (Pokal)

Achtelfinale im SBFV-Verbandspokal
SG Dettingen-Dingelsdorf – SV Oberachern
Mittwoch, 03. Oktober 2018 – 15:30 Uhr –
Sportplatz, Dettingen

Zum zweiten Mal innerhalb von nur fünf Tagen muss der SV Oberachern eine lange Reise antreten. Nach der Niederlage in der Oberliga in Villingen, muss man im Achtelfinale am Tag der Deutschen Einheit um 15:30 Uhr beim Landesligisten SG Dettingen-Dingelsdorf antreten. Dettingen-Dingelsdorf war, wie im Vorjahr der SC Pfullendorf, das Los mit der längsten Anfahrt und wie im vergangenen Jahr zog man ausgerechnet dieses Los.
Die SG aus den beiden Stadtteilen Konstanz Dettingen und Dingesldorf, ist seit zehn Jahren fester Bestandteil der Landesliga Südbaden Staffel 3. Die beste Platzierung erzielte das Team in der Saison 2010/11, als man am Ende Platz zwei belegen konnte. Seither beendete man die Spielzeiten im Mittelfeld der Landesliga. In der aktuellen Saison belegt man mit elf Punkten auf Platz neun in der Tabelle.
Durch einen 2:1 Erfolg gegen den FV Walbertsweiler in der 2.Hauptrunde, steht das Team von Trainer Alexander May zum ersten Mal im Achtelfinale des Südbadischen Verbandspokal. In der ersten Runde konnte man sich mit 5:1 deutlich gegen den A-Ligisten FC Brigachtal durchsetzen.  In den Jahren zuvor scheiterte die SG jedoch stets im der ersten Hauptrunde und kassierte dabei im Schnitt sechs Tore pro Spiel. Im letzten Jahr zog man gegen den späteren Finalisten FC Villingen gar mit 0:11 den Kürzeren.
Obwohl der Oberligist vom Waldsee in diesem Pokal-Wettbewerb noch ohne Gegentor ist, konnte man in beiden ersten Spielen nicht unbedingt überzeugen. Nach einem 2:0 beim Bezirksligisten Oberschopfheim, folgte ein glanzloser Erfolg beim Landesligisten aus Bühlertal mit gleichem Endergebnis.
Achtelfinale und SV Oberachern, dass passte bisher nicht immer zusammen. In den letzten Zehn Jahren war für den SV Oberachern vier Mal Endstation im Achtelfinale. Bei drei von vier Niederlagen musste man vorher eine lange Fahrt über den Schwarzwald antreten und zog am Ende stets den Kürzeren (1:4 Singen, 0:2 Villingen). Auch im letzten Jahr war durch ein torloses Unentschieden nach Verlängerung beim Landesligisten SC Pfullendorf bereits im Achtelfinale Endstation für das Team von Mark Lerandy.

Gerne möchte man im Oberachern den Erfolg aus der Saison 2015/16 wiederholen und mindestens ins Pokalfinale vorstoßen. Deshalb nimmt man auch die vermeidlich leichte Aufgabe am Bodensee sehr ernst und ließ am Wochenende den Gegner beim Landesligaspiel in Löffingen beobachten. SVO-Coach Lerandy weiß nach der Videoanalyse, um die Stärken und Schwächen des Gegners: „Das Team von Alex May ist ein eingespieltes Team, spielt zum Teil schon seit zwei Jahren zusammen. Wir freuen uns auf das Spiel, haben aber auch Respekt vor der Aufgabe in Dettingen. Unser Ziel ist es eine Runde weiter zu kommen und wir werden gut vorbereitet sein und am Mittwoch alles abrufen, um dieses Ziel zu erreichen.“

Anpfiff zum Achtelfinalspiel ist am Mittwoch, den 3. Oktober 2018, am Tag der Deutschen Einheit um 15:30 Uhr auf dem Sportplatz in Konstanzer Vorort Dettingen. Geleitet wird die Begegnung vom Verbandsliga-Schiedsrichter Jürgen Schätzle vom FC Schönwald im Schwarzwald.