Lebenshilfe zu Gast beim SV Oberachern

Wenn am Mittwoch (18:00 Uhr) der SV Oberachern gegen den Zweitligisten aus Darmstadt zu einem weiteren Vorbereitungsspiel antreten wird, dann wird der Oberligist erneut von einer Gruppe der Lebenshilfe der Region Baden-Baden – Bühl – Achern lautstark unterstützt.

Neben dem jährlichen Inklusions-Turnier, mit behinderten und nicht behinderten Spielern, freut sich der SV Oberachern bei fast jedem Heimspiel über die Unterstützung  der Lebenshilfe. Auch in diesem Jahr wird der SV Oberachern sich mit Jahreskarten bei der Fans von der Lebenshilfe der Region bedanken. Wie gut Inklusion auch im Fussball funktionieren kann, zeigt das Beispiel Dieter Gräf. Der große SVO-Fan fährt zu jedem Heimspiel der ersten und zweiten Mannschaft mit dem Fahrrad aus Bühlertal nach Oberachern und unterstützt dort tatkräftig das Kioskteam am Sportplatz. Frei nach dem Motto “Wir sind eins – Fußball verbindet!”.
 
Zudem wird der SV Oberachern, wie bereits beim Testspiel gegen Sandhausen, die Spendenaktion „Für Elias”, dem Patenkind von SVO F-Jugendtrainer Ralf Federkeil, mit einer Sammelaktion unterstützen. Bei Elias wurde ein Gehirntumor festgestellt und durch diese Aktion sollen die Eltern bei den entstehenden Kosten unterstützt werden.   Auch der SV Darmstadt wird sich an der Aktion beteiligen und stiftet zwei Trikots  mit den Unterschriften aller Lilien-Spieler. Während ein Trikot für Elias bestimmt ist, soll das zweite Trikot in der Halbzeitpause versteigert werden.
 
Sportlich gesehen lief es beim SV Oberachern in der ersten Trainingswoche noch nicht rund. Der Niederlage gegen den Zweitligisten SV Sandhausen (0:6) folgten  zwei weitere Niederlagen beim Blitzturnier in Stadelhofen gegen den Freiburger FC (0:3) und den gastgebenden SV Stadelhofen (1:2). Am Sonntag trennte man sich in Berghaupten 2:2 vom Verbandsligisten Kehler FV. 
Bei den Gästen aus Darmstadt hingegen steht immer noch die Null. Auch im dritten Vorbereitungsspiel blieb man ohne Gegentor und gewann beim Verbandsligisten Hanau 93  mit 9:0.
Der Anpfiff zur Partie gegen den Zweitligisten wurde aufgrund des zweiten WM-Halbfinales am Abend auf 18 Uhr terminiert. Der Eintrittspreis für diese Begegnung liegt bei 5 Euro, Jugendliche ab 16 Jahren und Rentner zahlen 3 Euro. Für Kinder bis 16 Jahre ist der Eintritt frei.