Torjubel nach dem 3 zu 1 durch Demarveay Sheron -Fotograf Roland Spether

SVO gegen Bissingen, eine Begegnung mit Torgarantie

Am kommenden Wochenende steht der SV Oberachern vor einer schweren Heimaufgabe in der Oberliga Baden-Württemberg. Zu Gast am heimischen Waldsee in Oberachern ist am Samstag um 15:30 Uhr der FSV 08 Bissingen.

Nachdem der SV Oberachern am vergangenen Wochenende deutlich mit 1:5 dem SSV Reutlingen unterlegen war, steht man zu Hause erneut unter Zugzwang. Will man den Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle nicht abreißen lassen, muss zu Hause gepunktet werden.
Doch der nächste Gegner gehört sicherlich zu den Hochkarätern in dieser Oberliga Saison. Der FSV 08 Bissingen belegt aktuell mit nur einer Niederlage den zweiten Platz in der Tabelle und stellt mit 2,4 erzielten Treffern pro Spiel das treffsicherste Team der Liga. Zwei Drittel der Bissinger Tore erzielten in dieser Saison die drei Topspieler Lindner, Götz und Kunde.
Während das Team von Trainer Alfonso Garcia zu Hause bereits 17 Punkte einfahren konnte, kam der Offensiv-Motor der FSVler auswärts bisher nur einmal richtig ins Laufen. Vier zu Eins hieß es am Ende ausgerechnet bei Oberacherns Lokal-Rivalen SV Linx.
Oftmals ist der FSV Bissingen als Favorit in die Begegnungen gegen den SV Oberachern gegangen, dennoch konnte der SVO mehrfach für eine Überraschung sorgen. Auch in der bisherigen Bilanz hat der SV Oberachern noch die Nase vorne. Drei Mal konnte der SV Oberachern gewinnen, darunter auch das Gastspiel in der letzten Saison in Bissingen, dass man mit 5:3 für sich entscheiden konnte. Einmal teilte man sich die Punkte und nur zwei Mal verließ der FSV als Sieger den Platz. Bemerkenswert in dieser Bilanz ist jedoch, dass in jedem Spiel mindestens drei und im Schnitt sogar mehr als fünf Tore pro Spiel gefallen sind.
Personell kann Lerandy aus dem Vollen schöpfen. Keven Feger hat seine Rotsperre aus dem Pokalspiel abgesessen und Luca Fritz stand in dieser Woche beschwerdefrei auf dem Trainingsplatz.

SVO-Coach Lerandy weiß um die Stärken des kommenden Gegners: „Wir treffen am Samstag auf einen richtig guten Gegner. Bissingen ist meiner Meinung nach noch stärker als in den Jahren zuvor. Sie haben eine extrem gut eingespielte Mannschaft, die eine unglaubliche Wucht und Zielstrebigkeit in ihrem Offensivspiel besitzt“.
Keine einfache Aufgabe also für das Team von Trainer Mark Lerandy, aber wenn man an die Leistungen der vorangegangenen Heimspiele anknüpfen kann, sollte auch gegen die Spitzenmannschaft aus Bissingen was zu holen sein.

Anpfiff zur Oberliga Begegnung ist am Samstag, den 20. Oktober 2018 um 15:30 Uhr am Sportplatz am Waldsee in Oberachern.