SV Oberachern II – SpVgg Ottenau 3:4 (2:1)

Landesliga Südbaden, Staffel 1

SV Oberachern II – SpVgg Ottenau  3:4 (2:1)

Als Schiedsrichter Stefan Schmidt aus Ühlingen-Birkendorf die Partie nach insgesamt 93 Minuten beendete, kannte der Jubel im Lager der Spielvereinigung Ottenau keine Grenzen mehr. Mit einem verdienten 4:3 Erfolg bei der zweiten Mannschaft des Oberligisten SV Oberachern zogen die Murgtäler am letzten Spieltag gerade noch einmal den Kopf aus der Schlinge. Wie schon so oft in dieser Saison gingen die Achertäler, für die es um nichts mehr ging,  trotz Pausenführung am Ende als Verlierer vom Platz.

Bereits nach vier Minuten hatte Mathieu Krebs per Direktabnahme die frühe SVO-Führung auf dem Fuß, donnerte das Leder aber nach Hereingabe seines Bruders Cedric Krebs knapp am Pfosten vorbei. Glück für die über lange Zeit nervös agierende Elf von Trainer Giovanni Marotta, dass der Unparteiische dem SV Oberachern nach einem Foul an Sascha Raz einen klaren Foulelfmeter verweigerte (12.). Im Anschluss an die erste Oberacherner Ecke traf der freistehende Yildirim Demir per Kopf zum 1:0 ins Ottenauer Gehäuse (17.). Ottenau besaß in der Folgezeit gegen eine alles andere als sattelfest agierende Oberacherner Defensive zwar einige gute Möglichkeiten, lag aber nach 25 Minuten mit zwei Toren in Rückstand, als Julian Hauer nach Vorarbeit von Leo Hocak zum 2:0 erfolgreich war.

Ein unglückliches Eigentor von Kemal Sert brachte die Murgtäler in Minute 43 wieder heran und fast mit dem Pausenpfiff verhinderte Keeper Jogi Schnurr gegen Sandro Cuttica den 2:2 Ausgleich. Der fiel dann in der 67. Minute durch Andreas Schmieder und nur drei Minuten später traf Tobias Wunsch zum 2:3.  Die Gastgeber waren zwar um den Ausgleich bemüht, aber hinten offen wie ein Scheunentor. Der kurz zuvor eingewechselte Patrick Ebler machte mit dem 2:4 (84.) dann alles klar. Der Anschlusstreffer von Kemal Sert zum 3:4 kam zu spät (90.).

SV Oberachern II: Schnurr, Demir, C. Krebs, M. Krebs (57. Carolina), Hauer, Raz (68. Felthaus), Sert, Hocak, Metzinger, Neziri (37. Minteh), Koch (77. Weber)
SpVgg Ottenau: Herzog, Walter, Schmieder, Mantel, Grimm, Weiler, Wieland, Fortenbacher (63. Koritnik), Cuttica (88. Witte), Murr (90.+3 Piehler), Wunsch (81. Ebler)
Tore: 1:0 Demir (17.), 2:0 Hauer (25.), 2:1 Sert (ET/43.), 2:2 Schmieder (67.), 2:3 Wunsch (70.), 2:4 Ebler (84.), 3:4 Sert (90.)
Schiedsrichter: Stefan Schmidt (Ühlingen-Birkendorf)
Zuschauer: 200