Fakten zum Spiel | SV Oberachern – FC-Astoria Walldorf II

SV Oberachern – FC-Astoria Walldorf II
Samstag, 04.11.2017 | 14:30h | Sportplatz am Waldsee, Oberachern

Fakten zum morgigen Spiel zwischen dem Tabellensechsten und dem Vorletzten der Oberliga BW.

AKTUELL IN DER LIGA:
Während Oberachern seit nunmehr zehn Spielen ungeschlagen ist (4 Siege in Folge), konnten die Gäste aus Walldorf nur sechs Punkte aus den letzten zehn Spielen gewinnen. Markant ist die schwache Torausbeute des FC-A. Nur acht Tore konnten die Gäste in den ersten 13 Partien erzielen, dafür klingelte es 26 Mal im eigenen Kasten. Wenn die Walldorfer verloren haben, dann immer zu Null. Neun Niederlagen mit 0:25 Toren. Trotzdem rangiert das Team von Trainer Andreas Kocher im Power-Ranking, auch wegen der beiden Erfolge in Backnang und Sandhausen, auf Platz 11, während der SV Oberachern das Power Ranking als „”heißeste” formstärkste Mannschaft aktuell anführt.

TEAM-VERGLEICH:
Bisher durften beide Mannschaften zwei Mal gegeneinander antreten. Schon in der letzten Saison tat sich der SVO daheim gegen Walldorf ausgesprochen schwer. Erst ein spätes Tor von Gabriel Gallus sicherte vor fast genau einem Jahr ein hart umkämpftes 1:0. Das Rückspiel in Walldorf endete 1:1.

EWIGE OBERLIGA TABELLE:
In der Ewigen Tabelle der Liga rangieren die Gäste mit 49 Punkten aus 48 Spielen auf dem 77. Platz. Schaut man nur auf die Mannschaften, die ebenfalls das zweite Jahr in der Oberliga BW spielen, so belegen die SAP-Städter aktuell den vorletzten Platz. Der SV Oberachern hingegen könnte mit einem Sieg einen Sprung von Platz 58 auf Platz 55 machen und an Eislingen, Pforzheim (VfR) und Esslingen vorbei ziehen.

WETTER:
Man mag es kaum glauben, aber für Samstag werden 18 Grad vorhergesagt bei leichter Bewölkung und schwachem Südwind.

SCHIEDSRICHTER:
Schiedsrichter der Partie ist Herr Stefan Fimpel aus Bad Wurzach Bisher leitete er eine Begegnung des SV Oberachern, nämlich das 1:1 am 04.03.2017 bei der TSG Balingen. Die Gäste aus Walldorf haben den SR nicht so gut in Erinnerung. Beide Begegnungen verloren unsere Gäste mit 0:2 (Bissingen und Freiburg II).