SV Oberachern – Bahlinger SC

Oberliga Baden-Württemberg

SV Oberachern – Bahlinger SC, Samstag 15:30 Uhr

Spätestens nach der Klatsche beim Aufstiegsaspiranten FSV Bissingen ist der SV Oberachern im Abstiegskampf der Oberliga voll angekommen. Dabei waren die Achertäler den Gastgebern in allen Belangen unterlegen. Das 0:6 bedeutete gleichzeitig die höchste Auswärtsniederlage des SVO seit mehr als 50 Jahren. Noch hält der SVO alle Trümpfe in der eigenen Hand. Acht Spiele stehen noch aus und die Partien gegen die vermeintlich dicken Brocken hat man eigentlich  hinter sich. Doch ausgerechnet jetzt kommt zum südbadischen Derby der Bahlinger SC, der derzeit einen richtig guten Lauf hat.
Nach der Vorrunde stand der SV Oberachern noch drei Zähler vor dem Bahlinger SC, doch zwischenzeitlich hat sich das Blatt gewendet. Die Kaiserstühler eilten zuletzt von Sieg zu Sieg und stehen in der Rückrundentabelle nur einen Punkt schlechter da als die beiden Topteams Freiburg II und Bissingen.
„Die Mannschaft und das Trainerteam sind sich zu hundert Prozent bewusst, dass in den nächsten Spielen nur Punkte zählen – alles andere ist nebensächlich“, betont Coach Thomas Leberer.
Noch nie in der Vereinsgeschichte konnte der BSC, der seit Jahren neben dem SC Freiburg das Aushängeschild des südbadischen Fußballverbandes ist, vom SVO besiegt werden. Im Hinspiel holte man mit einem 2:2 den bislang einzigen Zähler. Zuletzt standen sich beide am 01.11. letzten Jahres in Oberachern gegenüber. Dabei sahen über 1000 Zuschauer das knappe 0:1 Pokal-Aus  des SVO.
Trainer Thomas Leberer hofft am Samstag auf „bedingungslose Unterstützung aller Fans des SV Oberachern, damit wir diese schwierige Situation gemeinsam meistern können“, richtet aber auch gleichzeitig einige mahnende Worte an das Umfeld: „Die vielleicht überzogen Erwartungen vor der Runde dürfen keinen Raum mehr haben, es geht jetzt nur noch um eine  Erwartung, die man haben kann und auch muss, nämlich unbedingt die Klasse zu halten“.
Um der angespannten Parkplatz-Situation rund um das Waldseestadion entgegen zu wirken, geht der SV Oberachern bei den kommenden Heimspielen der ersten Mannschaft neue Wege.
Ab dem Derby gegen den Bahlinger SC am 01. April bietet der SV Oberachern einen Shuttle-Service von der Antonius-Schule zum Stadion an.
Im Bereich der Antonius Schule und der Kirche / Kindergarten in Oberachern stehen Parkplätze zur Verfügung und der SVO-Teambus wird die Zuschauer jeweils ab einer Stunde vor Anpfiff im 10-Minuten-Takt zum Sportplatz bringen.
Bis 45 Minuten nach der Pressekonferenz werden die Zuschauer dann ebenfalls im 10-Minuten-Takt wieder zu ihren Fahrzeugen gebracht.