Ist das nicht unser …. ?

SVO Co-Trainer wird Torwart-Trainer der Deutschen Frauen Nationalmannschaft

Wer in den vergangenen Wochen die Deutsche Frauen Nationalmannschaft verfolgt hat, konnte dabei immer wieder ein bekanntes Gesicht des Ortenauer Fußballs entdecken. Anfang März war es ein Foto auf der Facebook Seite der DFB Frauen während des „SheBelieves-Cup“ in den USA. Wenige Tage später ein Video. Hey, den kennen wir doch, ist das nicht ….

Richtig gesehen. Simon Panter, Torwart- und Co-Trainer des SV Oberachern wird ab dem 01.06.2017 Torwart-Trainer der Deutschen Frauen Nationalmannschaft. Neben Bundestrainerin Steffi Jones und Co-Trainer Markus Högner übernimmt Simon dann die sportliche Leitung im Bereich der Torhüter.

Der 34-jährige ist neben seiner Tätigkeit beim SV Oberachern auch Torwarttrainer des Frauen-Bundesligisten SC Sand, mit dem er jüngst zum zweiten Mal das DFB-Pokal Finale erreichen konnte. Außerdem arbeitet er als Stützpunkttrainer des DFB am Stützpunkt Steinbach im Bezirk Baden-Baden. Seit 2009 leitet Simon Panter die Torwartschule Ortenau und absolvierte in den vergangenen Jahren verschiedene Torwarttrainer-Ausbildungen in Deutschland, Österreich, Schweiz und den Niederlanden. Ferner ist er im Besitz der DFB-Elite-Jugend-Lizenz sowie der UEFA Torwarttrainer A-Lizenz. Seine fußballerische Laufbahn begann Panter in der Jugend in der DJK Tiergarten-Haslach und war im Seniorenberich für den SV Stadelhofen (Verbandsliga) und den SV Oberachern (Landesliga 06/07) aktiv.




Ein wahr gewordenes Märchen

Er selber bezeichnet den aktuellen Werdegang als „wahr gewordenes Märchen“. Nachdem er von einigen Kollegen auf die nach den Olympischen Spielen frei gewordene Stelle als Torwart-Trainer mehrfach angesprochen wurde, machte er den ersten Schritt und kontaktierte Bundestrainerin Steffi Jones. Nach einigen Gesprächen und einem Demotraining mit den Naitonaltorhüterinnen, wurde Simon Panter dann eingeladen die Nationalmannschaft zum „SheBelivesCup“ in den USA zu begleiten.

„Die ersten Eindrücke waren überwältigend, ich bin super aufgenommen worden und wurde sofort in Alles integriert. Es ist alles sehr professionell und Nichts wird dem Zufall überlassen. Vom Trainerstab um Steffi Jones bis hin zum Betreuerstab sind fachlich wie auch menschlich Alle top. Auch die Zusammenarbeit mit den Torhütern macht viel Spaß und es ist mir eine Ehre ein Teil davon zu sein.”

Viel Spaß und viele Erfolge

Der SV Oberachern ist stolz auf seinen Co-Trainer, wünscht Ihm viel Spaß und möglichst viele Erfolge mit den Deutschen Fußball Frauen, am besten direkt bei der anstehenden EM vom 16.Juli bis 6.August 2017 in den Niederlanden. Das letzte Länderspiel vor der Europameisterschaft bestreitet die Nationalelf übrigens in Baden. Am 04.Juli 2017 trifft das Team von Steffi Jones dann in Sandhausen auf Brasilien. Anpfiff ist um 17:45 Uhr.

 




Fotos Quelle: Screenshots DFB Frauen Homepage, DFB Frauen Facebook