Vorbericht SV Bühlertal – SV Oberachern 2

Landesliga Südbaden, Staffel 1

SV Bühlertal – SV Oberachern 2, Samstag 17.00 Uhr

Trifft der Tabellenführer am sechsten Spieltag auf seinen ebenfalls noch ungeschlagenen unmittelbaren Verfolger, dann darf man getrost von einem Spitzenspiel sprechen. Während der SV Bühlertal mit der Maximalausbeute von 15 Zählern aufwarten kann, weißt das Konto der Oberliga-Reserve des SV Oberachern “nur“ deren 11 auf. Doch damit kann Oberacherns Coach Stefan Geppert mehr als gut leben: “Vor der Saison hätte ich das sofort unterschrieben“.

Dabei wäre für seine blutjunge Mannschaft sogar noch mehr drin gewesen, doch beim 1:1 gegen RW Elchesheim brachte man sich durch einige Unbeherrschtheiten selbst um den möglichen Sieg.

Nach dem unglücklichen Abstieg aus der Verbandsliga stehen die Saisonziele beim SV Bühlertal ganz im Zeichen des sofortigen Wiederaufstiegs und bislang konnte die Elf von Trainer Michael Santoro ihrer Rolle als Titelkandidat Nummer eins auch vollauf gerecht werden.

Bei den Achertälern backt man da schon etwas kleinere Brötchen, schließlich will man so schnell wie möglich die nötigen Punkte für den Klassenerhalt sammeln, alles weitere wäre eine erfreuliche Zugabe. Für Trainer Stefan Geppert ist dabei fast jedes Spiel ein Griff in eine Wundertüte, da er seine Blicke auch auf das Oberligateam zu richten hat. In den bisherigen fünf Partien kamen bereits 27 verschiedene Akteure zum Einsatz.

Beim Topspiel auf dem Bühlertäler Mittelberg muss er auf den Gelb-Rot gesperrten Yildirim Demir verzichten. Die Favoritenrolle liegt am Samstag klar bei den Gastgebern und das kommt Geppert nicht einmal ungelegen: „Die sind für mich der absolute Titelkandidat. Wir haben in Bühlertal nichts zu verlieren und können eigentlich nur gewinnen“.