SV Oberachern II – SV Sasbach 1:0 (1:0)

Bezirksliga Baden-Baden

SV Oberachern II – SV Sasbach 1:0 (1:0)

450 (!) Zuschauer sahen wie schon beim 1:0 Erfolg des SVO im Hinspiel ein hochklassiges Bezirksliga-Spitzenspiel, das auch dieses Mal am Ende eigentlich keinen Sieger verdient gehabt hätte. Damit bleibt es an der Spitze des Bezirksoberhauses weiterhin spannend, denn bei einem Sieg der Gäste aus dem Lenderdorf, die noch ein Nachholspiel zu absolvieren haben,  wäre die Meisterschaft so gut wie entschieden gewesen.

In Durchgang eins war die Oberligareserve das Team mit mehr Spielanteilen und auch den besseren Möglichkeiten und führte nach einem tollen Spielzug nach schöner Hereingabe von Petrit Muslija durch einen Treffer von Sascha Raz mit 1:0 (32.). Sasbachs Goalgetter Arthur Kissner, der die Hälfte aller Sasbacher Saisontreffer erzielte, konnte sich dabei nur einmal gefährlich in Szene setzen, scheiterte aber per Kopf ebenso am glänzend reagierenden Oberacherner Schlussmann Julien Guthleber (19.), wie nur eine Minute später Marvin Schaum, der nach gut einer Stunde viel Beifall vom Oberacherner Publikum für seine Fairplay-Aktion erhielt. Als der hervorragend leitende junge Schiedsrichter Robert Maier (Bühl) auf Ecke für Sasbach entschied, gab er zu, den Ball als letzter berührt zu haben.

Nach dem Wechsel drängten die Gäste dann mit Macht auf den Ausgleich, doch die Defensive des SVO um den erstmals eingesetzten Neuzugang Julien Guthleber im Kasten stand gut und ließ nur wenige richtig gefährliche Aktionen zu. Glück für den SVO, dass Thomas Gerber nach einer Ecke den Ball per Kopf nur auf die Oberkante der Latte setzte (49.) und in Minute 63 verpasste Kissner eine weite Flanke nur um Zentimeter.

Kurz vor Schluss kassierte Oberacherns stark aufspielender Innenverteidiger Andreas Fischbach die Ampelkarte, aber auch da lag der Unparteiische richtig mit seiner Entscheidung.

Trotz der Niederlage bleiben die Gäste  mit 44 Punkten auf dem Thron der Liga. Nur einen Zähler dahinter die Elf von Trainer Stefan Geppert, die sich eine bessere Ausgangsposition nur durch schwache Auftritte gegen die Teams aus den unteren Regionen verspielte.

RM